Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

„Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt.“ Aleksej Andreevic Arakceev

Die Allee der Bäume des Jahres

Einen Baum zu pflanzen, hat seit jeher eine große symbolische Bedeutung und steht für eine lebenswerte Zukunft, für Ökologiebewusstsein und für Nachhaltigkeit. Und dass zu einem Kinderwald Bäume gehören, versteht sich von selbst! Jedes Jahr benennt ein Kuratorium der          Dr. Silvius Wodarz-Stiftung den Baum des Jahres und macht damit unter anderem auf die Gefährdung einzelner Baumarten aufmerksam.

Unsere Allee der Bäume des Jahres geht zurück auf eine gemeinsame Initiative des Kinderwalds und der Stadtteilzeitung vinnpost im Frühjahr 2002. Heuten stehen hier alle vom Kuratorium ausgerufenen Bäume, von der Stiel-Eiche (1989) bis zur Fichte (2017). Durch die Bäume wird die Erlebnisvielfalt für Kinder und Jugendlichen erhöht.

Eine Besonderheit dieses Projekt ist, dass die Bäume jedes Jahr von Privatpersonen, Vereinen, Parteien oder Firmen gestiftet werden.

Die Eiche, 1989
Der Speierling, 1993
Die Schwarz-Pappel, 2006

Werden auch sie BaumspenderIn!

Mit einem Teil Ihrer Spende in Höhe von 170 Euro werden die Anschaffung des Baumes und die Aufstellung einer Tafel finanziert. Auf dieser Tafel ist der Name der Spenderin / des Spen-ders vermerkt, ebenso wie Informationen zum Baum und seinen Nutzungsmöglichkeiten, wobei Naturerlebnisaspekte im Vordergrund stehen. Der übrige Teil des Geldes fließt in Kinderwald-Aktionen. Der Baum wird in der Regel gemeinsam mit der Spenderin oder dem Spender im Rahmen der im März und November stattfindenden Pflegeaktionen auf dem Kinderwaldgelände gepflanzt.