Frühlingspilzexkursion

 

Der Tag begann sehr vielversprechend, strahlend blauer Himmel und frühlingshafte Temperaturen. Um 11:00 Uhr hatten sich 15 Personen zur  Exkursion zusammengefunden und so konnte es rechtzeitig losgehen.

Eigentlich sollten die Teilnehmer die Giftlorchel kennenlernen, aber obwohl sie am Wochenende vorher noch gesichtet wurde, konnten wir kein Exemplar finden, obwohl wir alle möglichen Standorte absuchten.

Aber die Natur liefert nicht auf Bestellung und so mussten wir uns u.a. mit dem rosablättrigen Helmling, verschiedensten Baumpilzen und am Schluss mit dem Highlight, den Spitz- und grauen Speisemorcheln begnügen.

Es entwickelten sich viele Gespräche über Gifte, medizinische Auswirkungen, Standortbedingungen, bis hin zu Rezepten.

Die Kinder genossen immer wieder  das Toben quer durch den Wald und nutzten ausgiebig die Möglichkeiten, wie die Rutschbahn oder den Bachlauf und der mitgebrachte Proviant schmeckte besonders gut im sonnigen Amphitheater.

Am Schluss gab es noch einen Gang übers Gelände sowie Informationen über den Kinderwald und die Möglichkeiten ihn zu nutzen.

Die nächste Pilzexkursion findet am 23.06.2019 statt und wird sicher wieder spannend.

 

Unsere Pilzmahlzeit:  Vorne Graue Speisemorchel  dahinter Spitzmorchel, beides gute Speisepilze, die graue Speisemorchel ist wesentlich kräftiger in Geruch und Geschmack.

Morcheln kommen in der Wertigkeit gleich nach den Trüffeln.