EON im Kinderwald – und weitere Aktivitäten

In den letzten Monaten setzte der Herbst ein klares Zeichen im Kinderwald. Laubhaufen zum Toben und Schmeissen, Winterunterschlüpfe von Tieren….wer genau hinschaute, konnte eine Menge im Kinderwald entdecken.

Aber neben den natürlichen Herbstaktivitäten, gab es auch reichlich „menschliche“ Aktivitäten. Dieses Jahr im Herbst konnten wir ein wahres Hoch an freiwilliger Arbeit von Teams aus Firmen im Kinderwald verzeichnen.

Noch am Ende des Sommers kamen beim Freiwilligentag rund 20 Mitarbeiter aus der Personalabteilung von MTU, um einen Team Tag zu absolvieren, bei dem tüchtig angepackt, die Weidenbögen am Amphitheater verstärkt und Unkraut gejätet wurde.

VW mit ihren Auszubildenden war ebenfalls wieder im Kinderwald und danach konnte man im grünen Klassenzimmer endlich mal wieder auf richtigen Bänken sitzen.

Über Xylem haben wir hier schon berichtet und zum Abschluß kam dann an einem schönen Herbsttag noch im Oktober die Firma EON mit rund 20 Erwachsenen zu uns in den Kinderwald. Es sollte ein sozialer Tag werden, der diesmal ganz im Zeichen von Anpacken und Natur stand.

EON packt an im Kinderwald

Eine kleine Gruppe widmete sich zunächst dem Rückschnitt der Weidenbögen am Amphitheater, während alle anderen begannen am Forscherband die Weidenbögen wieder freizulegen.

An diesem Tag wurde eine RIESENfläche Brombeergebiet zurückgeschnitten. Da wurde so richtig was weggeschafft. Und auch der geplante Ufer-Abschnitt hat die Erwartungen hoch übertroffen. 80 Schmalholzbäumchen wurden aus dem Bach geholt und dann gemeinsam mit unserem Ranger Johannes Burchard und den Mitarbeiterinnen Katharina Matuschke-Graf und Angelika Liebrecht genutzt, um damit oben am Eichenhain den Zaun auszubessern. 

Allen, die hier bei uns im Kinderwald zu Besuch waren, ist gemeinsam, dass sie voller Elan und mit Kraft Aufgaben im Wald vollbracht haben, die uns allen zugute kommen. Neue Bänke im grünen Klassenzimmer, von Unkraut freie Beete, festgezurrte Weidenbögen, aufgefüllte Tanks, die Liste ist lang und der Kinderwald dankt allen sehr, auch den Kinderwald-Mitarbeitern, die immer betreut und begleitet haben, damit alles läuft.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit bekannten und neuen Gesichtern und danken für die klasse Arbeit!